0821 / 747 78 993 | Mo-Fr 08:00-17:00 Uhr
Versandkostenfrei in Deutschland ab 100,- € Bestellwert

Kochen mit Induktionskochplatte: Welches Öl ist das richtige?

Das richtige Öl für scharf anbraten und sautieren mit Induktion

Gewusst wie: Das Kochen mit Induktionskochplatte stellt den Ungeübten erst einmal vor Herausforderungen. Die hohen Kochtemperaturen von Induktionskochplatten sind ideal geeignet für scharfes Anbraten und das Sautieren von Fleisch. Für beides müssen Sie Ihr mobiles Induktionskochfeld mit induktionsgeeignetem Kochgeschirr hochheizen. Den benötigten Schuss Öl sollten Sie erst zugeben, wenn die Pfanne schon heiß ist. Achten Sie darauf, dass Sie induktionsgeeignetes Kochgeschirr verwenden. Sollte Ihnen ein Topfset Induktion noch fehlen, dann schauen Sie doch in unseren Shop vorbei.

Bei maximal 200 Grad können Sie nun das Steak kurz und scharf von beiden Seiten anbraten. Sautieren bezeichnet den Vorgang, wenn Sie kleinere Fleischstücke unter stetem Wenden scharf anbraten. Besonders die asiatische Küche ist berühmt für das Sautieren von Fleisch und Gemüse im Wok.

Scharfes Anbraten mit Induktionskochplatte

Temperaturen zwischen 140 und 200 Grad sind optimal für scharfes Anbraten. An Ihrer Induktionskochplatte mobil und einzel können Sie häufig die gewünschte Temperatur auswählen. Damit das scharfe Anbraten auch garantiert gelingt, finden Sie in unserem Online-Shop Induktionskochplatten mobil und einzel. (Link zum Shop) Bei Fragen helfen wir Ihnen natürlich gerne weiter!

Die Rauchpunkte von unterschiedlichen Ölen

Walnuss- und Kübiskernöl sollten Sie zum Kochen nicht verwenden, da diese Öle einen hohen Anteil von mehrfach ungesättigen Fettsäuren haben. Unter den bekannteren und verbreiteten Ölen eignen sich besonders Sesamöl, raffiniertes Olivenöl und Sonnenblumenöl für scharfes Anbraten.

Butter sollten Sie für das scharfe Anbraten oder Sautieren nicht verwenden, da man es nur bis zu einer Temperatur von bis zu 175 Grad  genießbar bleibt (bis zum sogenannten „Rauchpunkt“) und bei höheren Temperaturen das giftige Acrolein entsteht. Olivenöl, Sesam- und Sonnenblumenöl verfügen über Rauchpunkte zwischen 230 und 220 Grad.